Home

Schlüssel gegen Einsamkeit - für dich selbst da sein

aus der Praxis
01.05.2024
3 min zu lesen

Hast du dich schon einmal einsam gefühlt, obwohl du in Gesellschaft anderer warst? Dann hast du erfahren, dass Einsamkeit nicht nur ein äußerer Zustand des Alleinseins ist. Wir können innerlich ein Gefühl der Einsamkeit verspüren, obwohl wir von außen gesehen gar nicht alleine sind. Woher kommt dann dieses Gefühl? Und was tun, wenn man sich einsam fühlt? In diesem Beitrag zeige ich dir, was die tiefere Bedeutung von Einsamkeit ist, was notwendig ist, um Einsamkeit überwinden zu können, und warum der erste Schritt vielen so schwer fällt.

Wie Einsamkeit entsteht

Einsamkeit ist ein schleichender Prozess, der sich oft über Monate oder sogar Jahre entwickelt. Dabei kann es sein, dass er von außen gar nicht sichtbar ist. Es gibt Menschen, die wenig Kontakte haben und von außen so wirken, als seien sie allein – und trotzdem fühlen sie sich nicht einsam. Dagegen gibt es Menschen, die ständig in Gesellschaft sind und vielleicht gar nicht viel Zeit für sich alleine haben – die sich aber innerlich einsam fühlen.

Wenn ich das Energiefeld von Menschen betrachte, zeigt sich, dass Einsamkeit nicht ausschließlich durch soziale Isolation hervorgerufen wird, sondern sie ist eine Kombination aus dem Zustand im Außen und dem, wie ich mich fühle. Sie wird vor allem dann spürbar, wenn man sich selbst emotional verlassen hat, wenn man nicht mehr für sich selbst da ist. Dies führt zu einem tiefen Gefühl der Verlorenheit und innerer Leere. Die Auswirkungen von Einsamkeit können tiefgreifend sein und bis zu Formen von Depressionen führen.

Das bloße Knüpfen von Kontakten und das Treffen von Leuten löst das Problem der Einsamkeit nur vorübergehend, indem du dich in Momenten der Ablenkung befindest. Denn sobald das Treffen vorbei ist, bleibst du allein zurück mit deiner emotionalen Leere, und fühlst dich dadurch einsam. Selbst in einer Beziehung kann Einsamkeit entstehen, wenn du nicht für dich selbst da bist, obwohl dein Partner bei dir ist. In solchen Momenten hast du womöglich das Gefühl, nicht geliebt zu werden, obwohl du eigentlich geliebt wirst und keinen Grund dazu hast, dich einsam zu fühlen.

Die Rolle der Selbstfürsorge

Der erste Schritt, um Einsamkeit überwinden und Depression vorbeugen zu können, erfordert, dass du wieder lernst, für dich selbst da zu sein. Dabei geht es nicht darum, dich mit deinen Problemen zu beschäftigen. Anstatt Ablenkung zu suchen, richtest du deine Aufmerksamkeit auf dich selbst.

Hier findest du ein paar Tipps, wie dir das gelingen kann:

• Akzeptiere dich selbst und deine Gefühle.

• Pflege regelmäßige Selbstfürsorge und Achtsamkeit.

• Stärke dein Selbstwertgefühl.

• Reflektiere über dich selbst, ohne in Selbstkritik zu verfallen.

Warum der erste Schritt zur Überwindung von Einsamkeit so schwerfällt

Der Prozess der Selbstfürsorge kann herausfordernd sein. Wenn du beginnst, die Aufmerksamkeit wieder auf dich zu richten, kann es sein, dass du deine innere Leere vorerst intensiver empfindest. Du beginnst die Einsamkeit noch mehr zu spüren, und das kann beängstigend sein. Aus diesem Grund haben viele Menschen Schwierigkeiten, diesen ersten Schritt zu wagen, um ihre Einsamkeit überwinden zu können.

Diese Vermeidung führt zu einem Teufelskreis an Einsamkeit und sozialer Isolation. Wenn du dich innerlich einsam fühlst, wirst du auch äußerlich isoliert sein, denn die innere Leere mindert deinen Antrieb, Kontakt zu anderen Menschen zu knüpfen. Wenn du nicht für dich selbst da bist, verstärkt sich die soziale Isolation, da du dich nicht aktiv am Leben beteiligst.

Dein erster Schritt, um deine Einsamkeit zu überwinden, besteht somit darin, aktiv an deinem eigenen Leben teilzunehmen, um dann auch am Leben anderer teilhaben zu können. Wenn du für dich selbst da bist, wirst du keine Einsamkeit verspüren. Unabhängig davon, ob du einen Freund hast oder nicht, in einer Beziehung bist oder nicht, ob du viele oder keine Freunde hast.

Fazit

In der Erfahrung von Einsamkeit gibt es zahlreiche Gründe, die zu sozialer Isolation führen können. Der Weg aus dieser Einsamkeit erfordert Mut und die Bereitschaft, dich mit dir selbst auseinanderzusetzen. Es geht darum, dir selbst wieder Aufmerksamkeit zu schenken, ohne dich von der Leere der Einsamkeit überwältigen zu lassen. Letztendlich ist die Überwindung von Einsamkeit eine Möglichkeit, dich selbst wiederzufinden und eine Verbindung zur Welt um dich herum aufzubauen. Denn nur wenn du Zugang zu deinem inneren Selbst hast, kannst du auch eine Verbindung zu anderen finden.

Innerlich stark und intakt, vollkommen gelassen:
für alle, die im Kern stabil sein wollen.
Rico's profile picture
Rico Brunner, 1971 in Chur, Schweiz, geboren.
Betreibt seit 1998 seine eigene Praxis in St.Gallen.
Wie gewinnt man Lebenszeit? Indem man sich bei Problemen professionell helfen lässt. Mit Erfahrung aus über 40`000 Einzelsitzungen helfe ich Ursachen zu lösen, ohne mich von Symptomen ablenken zu lassen.
Das könnte dich auch interessieren
Entwickle das Gefühl für einen Neuanfang – und erlaube dir, in der Umsetzung immer wieder zu scheitern
Im Blogbeitrag von Rico Brunner geht es um das Entwickeln eines Gefühls für einen Neuanfang und die Erlaubnis, bei der Umsetzung auch mal zu scheitern. Neujahrsvorsätze werden oft gefasst, aber selten eingehalten, weil der Fokus oft auf dem liegt, was man loslassen will. Stattdessen ist es wichtig, sich bewusst neu auszurichten und realistische, langfristige Ziele zu setzen, um erfolgreich zu sein. Eine gute Scheiterungskultur und die..
Harmonische familiäre Beziehungen bedingen Freundschaft
Der Blogbeitrag beleuchtet die Bedeutung harmonischer familiärer Beziehungen und die Herausforderungen, die mit dem Umgang mit der eigenen Familie einhergehen können. Von der Frage nach dem Sinn von Neujahrsvorsätzen bis hin zur Dynamik zwischen Eltern und erwachsenen Kindern werden verschiedene Aspekte angesprochen. Der Autor betont die Rolle von Erwartungen, Enttäuschungen und persönlichem Verhalten bei der Gestaltung von Familienbe..
Angststörung und Panikattacken loswerden: So entstehen Ängste und was dagegen hilft
In Ricos Podcast geht es darum, wie man Angststörungen und Panikattacken überwinden kann. Rico erklärt, wie Ängste entstehen, warum sie so belastend sein können und was man aktiv dagegen tun kann. Durch praktische Tipps und die Nutzung der Energiefeldmechanik zeigt er Wege auf, wie man seine Ängste lösen und ein freieres Leben führen kann.

home

Support
Du musst nicht mit seelischen Verletzungen und Blockaden leben. Eine Fernbehandlung kann genau da helfen.
Zahlungsmethoden
Rico’s News
Kontakt
Rico Brunner AG
Zürcherstrasse 170
CH 9014 St. Gallen
Switzerland
+41 (0)71 220 90 64
© 1998-2024 - Rico Brunner