Home

Trauma verstehen: Wie äußere Einflüsse unser inneres Gleichgewicht stören

Ursachen & Symptome / Aufbau der eigenen Kraft
aus der Praxis
10.07.2024
2 min zu lesen

Der Umgang mit Traumata kann eine der tiefgreifendsten Herausforderungen in unserem Leben sein. Aber wie entsteht ein Trauma genau, und warum hat es so eine starke Auswirkung auf uns? In diesem Beitrag beschreibe ich, wie äußere und innere Kräfte zusammenwirken und bestimmen, ob wir ein Trauma erleben. Ein besseres Verständnis über Trauma kann dir dabei helfen, Traumata verarbeiten zu können.

Was genau ist ein Trauma?

Ein Trauma entsteht, wenn äußere Ereignisse zu einer emotionalen Überforderung, also einer Überforderung im Innen, führen. Das ist wie in der Mathematik: Stell dir vor, du erhältst eine Rechnung über 3.000 €, hast aber nur 200 € auf dem Konto. Dieser Moment der Überforderung kann traumatisierend sein, weil du einfach nicht weißt, wie du die Situation bewältigen sollst. Hast du jedoch genug Geld, wird die gleiche Rechnung ohne Stress bezahlt. Traumata entstehen also, wenn die äußeren Anforderungen unsere inneren Kapazitäten übersteigen.

Die Dynamik von innerer und äußerer Kraft bei der Entstehung von Trauma

Traumata sind wie ein Ungleichgewicht zwischen der äußeren Belastung und unserer inneren Kraft. Wenn die äußeren Einflüsse unsere innere Stärke überfordern, fühlen wir uns überwältigt. Das kann zu einem seelischen Ungleichgewicht führen, bei dem unsere Energiefelder blockieren und verhärten. Langfristig kann das zu weiteren psychischen Problemen führen.

Warum reagieren Menschen unterschiedlich auf dieselben Ereignisse?

Es ist erstaunlich, dass nicht alle Menschen auf dieselben Ereignisse mit einem Trauma reagieren. Das liegt daran, dass wir alle eine unterschiedliche innere Stärke haben. Zwei Menschen können das gleiche Ereignis erleben, aber nur derjenige, der innerlich weniger widerstandsfähig ist, wird traumatisiert. Das zeigt, wie wichtig es ist, unsere innere Kraft und Stabilität so zu stärken, damit man besser mit den Herausforderungen des Lebens umgehen, und die Auswirkungen eines Traumas minimieren kann.

Die positive Funktion eines Traumas

Obwohl es paradox klingt, kann ein Trauma auch eine positive Funktion haben. Es versucht, eine Überforderung, die wir nicht bewältigen können, abzuschirmen und zu isolieren. Dadurch schützt es unser gesamtes Energiefeld vor einem vollständigen Zusammenbruch. Diese Isolation verhindert, dass eine Kettenreaktion entsteht, die unser psychisches Gleichgewicht völlig aus der Bahn werfen könnte.

Trauma als Schutz- und Überlebensmechanismus

Ein Trauma kann also als ein seelischer Selbstschutz verstanden werden, der uns hilft, in Krisenzeiten funktionsfähig zu bleiben. Wenn wir Traumata als Schutzmechanismen begreifen, können wir besser verstehen, wie sie entstehen und wie wir sie bewältigen können.

Fazit

Es ist wichtig zu erkennen, dass Traumata nicht nur negative Auswirkungen haben, sondern auch als Schutzmechanismen dienen. Diese Erkenntnis kann uns helfen, unseren Umgang mit ihnen zu verändern. Durch das Verständnis der dynamischen Wechselwirkungen zwischen inneren und äußeren Kräften können wir Strategien zur Bewältigung von Traumata entwickeln und an unserer inneren Stärke arbeiten. So können wir emotionale Überforderung besser meistern und ein gesundes seelisches Gleichgewicht wiederherstellen.

Innerlich stark und intakt, vollkommen gelassen:
für alle, die im Kern stabil sein wollen.
Rico's profile picture
Rico Brunner, 1971 in Chur, Schweiz, geboren.
Betreibt seit 1998 seine eigene Praxis in St.Gallen.
Wie gewinnt man Lebenszeit? Indem man sich bei Problemen professionell helfen lässt. Mit Erfahrung aus über 40`000 Einzelsitzungen helfe ich Ursachen zu lösen, ohne mich von Symptomen ablenken zu lassen.
Das könnte dich auch interessieren

home

Support
Du musst nicht mit seelischen Verletzungen und Blockaden leben. Eine Fernbehandlung kann genau da helfen.
Zahlungsmethoden
Rico’s News
Kontakt
Rico Brunner AG
Zürcherstrasse 170
CH 9014 St. Gallen
Switzerland
+41 (0)71 220 90 64
© 1998-2024 - Rico Brunner